Luzerner Kantonalbank LUKB

Wettbewerb für nachhaltige Ideen

Polarstern unterstützt die Luzerner Kantonalbank bei der redaktionellen und grafischen Umsetzung des LUKB-Zukunftspreises. Der votingbasierte Wettbewerb zeichnet nachhaltige Projekte aus und wurde im ersten Halbjahr 2022 zum ersten Mal durchgeführt.

Ausgangslage

Die 1850 gegründete Luzerner Kantonalbank AG (LUKB) ist mit rund 1000 Mitarbeitenden die führende Bank im Kanton Luzern. Sie betreibt insgesamt 24 Geschäftsstellen und gehört zu den grössten Schweizer Kantonalbanken. Mit dem LUKB-Zukunftspreis will die Bank innovative Projekte unterstützen, die nachhaltige Ziele verfolgen. Für die Auswahlkriterien orientiert sich die LUKB an ausgewählten Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs). Insgesamt werden 150’000 Franken an mindestens drei Projekte vergeben. Die Initiant:innen geben einen gewünschten Förderbetrag an. Das erstplatzierte Projekt gewinnt maximal 75’000 Franken, jenes auf dem 2. Rang erhält maximal 50’000, für den dritten Platz gibt es maximal 25’000 Franken. Bleibt danach Geld übrig, wird es an die nachfolgend platzierten Initiativen verteilt.

 

Nachdem eine Fachjury eine Vorselektion der eingereichten Projekte vorgenommen hat, werden neun Vorhaben öffentlich vorgestellt. Der eigentliche Wettbewerb folgt einem öffentlichen Voting-Verfahren. So stimmt die Bevölkerung online darüber ab, welche Initiativen Fördergelder erhalten.

 

Unsere Leistungen im Überblick

  • Namensentwicklung
  • Erarbeitung einer Titelgrafik
  • Erarbeitung diverser Werbemittel
  • Verfassen von Projektbeschrieben
  • Entwicklung und Umsetzung von Projektskizzen

 

Umsetzung

In einem ersten Schritt unterstützte Polarstern die Luzerner Kantonalbank bei der Gesamtplanung des Projekts. Wir halfen mit, die konkreten Abläufe sowie die kommunikativen Massnahmen für den Wettbewerb zu definieren und anschliessend umzusetzen. Nicht von Polarstern umgesetzt wurde hingegen die für den Wettbewerb erstellte Website. Diese Aufgabe fiel einer anderen Agentur zu.

 

Der Wettbewerb verlief in zwei Phasen. Während drei Monaten konnten Projektideen eingegeben werden. Darin sollten die Initiative, die nachhaltigen Ziele, ein Finanzierungsplan und die angestrebten Meilensteine beschrieben werden. Die zweite Phase stellte das öffentliche Voting dar. Eine Fachjury wählte aus sämtlichen eingereichten Projekten neun Initiativen aus. Diese wurden anschliessend der Öffentlichkeit präsentiert und per Online-Voting wurden die Gewinner:innen des LUKB-Zukunftspreises ermittelt.

 

Wir unterstützten die LUKB bei der Entwicklung eines Namens für den Projektwettbewerb. Die Hauptanforderungen stellten die Markenplatzierung, eine hohe Wiedererkennbarkeit, ein erkennbares Projektziel und eine einfache sprachliche Anwendbarkeit dar. Mit «LUKB-Zukunftspreis» wurde diesen Faktoren Rechnung getragen.

Anschliessend entwickelten wir eine Titelillustration für den Wettbewerb. Diese bildete gleichzeitig die Basis für sämtliche Werbemittel. Kern der Illustration bildeten diverse Icons, welche der thematischen Vielfalt nachhaltiger Ideen Rechnung tragen. Im Zentrum steht die Glühbirne als Zeichen für Innovation und förderungswerte Ideen. Von dieser ausgehend zeigen blaue Pfeile eine Bewegung an; Der LUKB-Zukunftspreis bietet für den schwierigen Schritt von der Idee zur Umsetzung Starthilfe. Die grafische Struktur des Pfeils ist dem Logo der Luzerner Kantonalbank entlehnt.

LUKB-Zukunftspreis-Statement-Salzmann-1440x752px
Polarstern unterstützte die LUKB bei der Umsetzung von Werbemitteln mit Zitaten der Geschäftsleitung.

Die für die erste Phase entwickelten Werbemittel enthielten einen Call-To-Action zur Eingabe von nachhaltigen Projekten. Die Werbemittel wurden für unterschiedliche Kommunikationskanäle entwickelt und optimiert. So entstanden unter anderem verschiedene Animationen der Illustration.

 

Für die zweite Phase des Wettbewerbs, das öffentliche Voting, wurde die bestehende Illustration weiterentwickelt. Die Glühbirne haben wir ersetzt durch ein Smartphone, welches das Abstimmungsverfahren anzeigt. Wieder besteht ein klarer Bezug zwischen Handlung (Abstimmen) und Effekt (Nachhaltigkeits-Icons). Auch bei diesen Werbemitteln unterstützen wir die LUKB redaktionell bei der Entwicklung der notwendigen Textbausteine.

Newsletter-1440x720px
Für die zweite Phase wurde aus der Glühbirne ein Smartphone.

Während der Voting-Phase galt es, die ausgewählten Projekte vorzustellen. Damit jede Initiative die gleichen Chancen im Voting-Verfahren hat, erhielten sie einen sachlichen Projektbeschrieb. Dieser zeigte den nachhaltigen Nutzen der zur Auswahl stehenden Ideen auf. Durch die standardisierten Texte erhielt die Wettbewerbs-Website eine klare und konsequente Struktur.

 

Als zweite Massnahme zur standardisierten Darstellung der Projekte konzipierte Matthias von Lonski für uns verschiedene Illustrationen. Diese zeigen skizzenhaft die Ziele der eingegebenen Projekte. Da der erhoffte Förderbetrag die Umsetzung von Ideen erst ermöglicht, fehlte vielerorts konkretes Bildmaterial. Die Handzeichnungen zeigen auf einfache Art, was mithilfe der Fördergelder entstehen soll.

Für dieses umfangreiche Projekt konnte Polarstern auf die eigene redaktionelle Erfahrung zurückgreifen. Ebenso waren wir in der Lage, dank unserem eigenen Grafik-Team in kurzer Zeit auf laufende Projektentwicklungen zu reagieren.

 

Mit 4870 Stimmen gewann übrigens das Projekt «Aquademia» der NGO Wasser für Wasser den ersten LUKB-Zukunftspreis. Auf dem zweiten Rang landete das JuBla-Huus Hochdorf, Rang drei erreichte der SDG-Pfad des Kulturhofs Hinter Musegg.

Erfahren Sie mehr über unsere Angebote Corporate Publishing und Corporate Design.

Über den Zukunftspreis

Mit dem LUKB-Zukunftspreis will die Bank innovative Projekte unterstützen, die nachhaltige Ziele verfolgen. Für die Auswahlkriterien orientiert sich die LUKB an ausgewählten Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs).

 

lukb.ch/zukunftspreis

Agenda 2030 (SDG)